TECHNIK
MUSEUM SPEYER

Warenkorb (0)
  • Sie haben keine Artikel im Warenkorb
  • Gesamt: 0,00 €
Zur Kasse

Die goldenen Fünfziger

Museum Wilhelmsbau

Das Museum Wilhelmsbau befindet sich direkt auf dem Gelände des TECHNIK MUSEUM SPEYER, nur wenige Schritte von dessen Haupteingang entfernt und ist im Gesamteintrittspreis enthalten. Dieses faszinierende Raritätenkabinett mit Tausenden Exponaten aus dem 19. und 20. Jahrhundert, lässt den Zeitgeist längst vergangener Tage wieder lebendig werden. Eine beachtenswerte Sammlung vollautomatischer Großorchestrien sowie sehr wertvoller Flötenuhren und Spieldosen sind hier ebenfalls zu finden, wie auch eine der größten Sammlung historischer Waffen und Uniformen. Liebevoll dekorierte Vitrinen, mühevoll restaurierte historische Kleidungsstücke und Puppen aber auch das "Rock'n'Roll" Zimmer machen Geschichte erlebbar.

 Informationen für Besucher
Das Museum Wilhelmsbau ist täglich von 11.00 bis 18.00 Uhr geöffnet. Der Eintritt ist im Gesamteintrittspreis des TECHNIK MUSEUM SPEYER enthalten, das Museum Wilhelmsbau kann jedoch auch separat besucht werden.


Eintrittspreise Museum Wilhelmsbau (ohne TECHNIK MUSEUM SPEYER)
Kinder bis 5 Jahren: Gratis
Kinder von 6 bis 14 Jahren: € 5,--
Erwachsene: € 7,--

Auf den vier Stockwerken mit ca. 3000m² erwartet Sie u.a.:

 Selbstspielende Musikinstrumente

Musikinstrumente im Museum WilhelmsbauWer heutzutage Musik hören möchte legt eine CD in seine Hifi-Anlage ein. Vor über 100 Jahren, als es selbst das Grammophon noch nicht gab, brachte man echte Musikinstrumente vom Klavier bis zum Schlagzeug mit Hilfe von Druckluft und komplizierter Mechanik wie von Geisterhand zum Spielen. Das Museum Wilhelmsbau ist eines der ganz wenigen Museen weltweit, in dem die ganze Vielfalt solcher selbstspielender Musikinstrumente zu sehen ist. Darunter befinden sich auch selbstspielende Geigen, die damals selbst von Konzertgeigern als achtes Weltwunder bezeichnet wurden. Im Museum Wilhelmsbau erleben Sie:
 Orchestrien
 Musikdosen und Spieluhren
 Plattenautomaten
 Flöteninstrumenten und Uhren

 Moden und Accessoirs

Historische Moden im Museum WilhelmsbauWas trug die Dame von Welt um 1900 beim Sonntagsspaziergang? Wie sah der Kinderwagen aus, den das Kindermädchen dabei vor sich herschob? In welcher Badekluft lag man damals am Strand? Anworten auf diese und viele weitere Fragen zu den Modetrends der letzten 150 Jahre erhalten Sie in der einmaligen Sammlung historischer Moden im Museum Wilhelmsbau. Die Ausstellung spannt einen weiten Bogen von der Gründerzeit der zweiten Hälfte des 19. Jahrhunderts über die sich daran anschließende Epoche des Jugendstils bis in die 1950er Jahre. Viele der Moden sind auf Künstlerpuppen dekoriert, die so lebensecht wirken, daß man glaubt, sie müssten sich jeden Moment durch den Raum bewegen. In den liebevoll gestalteten Vitrinen werden darüber hinaus zeitgenössische Accessoires, Schmuck und viele Gegenstände des bürgerlichen Alltags gezeigt, die dem Besucher einen Gesamteindruck vom Lebensgefühl der jeweiligen Zeit vermitteln.

 Spielzeug und Puppen

Spielzeuge und Puppen im Museum WilhelmsbauDer Museum Wilhelmsbau ist eine schier unerschöpfliche Fundgrube für alle Liebhaber historischer Spielsachen. Eine Augenweide nicht nur für Puppenmuttis ist die riesige Puppensammlung mit mehreren tausend Puppen der unterschiedlichsten Stilrichtungen. Besonders faszinierend sind auch die zahlreichen Dampfmaschinen- und Eisenbahn-Modelle. Die Sammlung historischer Spielzeuge in Speyer läßt nicht nur Kinderaugen strahlen.

 Uniformen und Waffen

Historische Uniformen und Waffen im Museum WilhelmsbauEin weiterer Höhepunkt im Museum Wilhelmsbau ist die militärgeschichtliche Ausstellung. Neben den unterschiedlichsten Uniformen, Rangabzeichen, Orden und Helmen umfasst die Sammlung eine Vielzahl von Pistolen, Gewehren, Säbeln und zahlreichen weiteren historischen Waffen aus der Zeit bis zum 1. Weltkrieg. Im direkt benachbarten Jagdzimmer werden Jagdtrophäen aus der ganzen Welt sowie Szenen aus dem Alltag des Waidmanns gezeigt.

 Lindenstraße-Zimmer

Lindenstrasse-Zimmer im Museum WilhelmsbauDie jüngere Vergangenheit zeigt das Museum Wilhelmsbau im Lindenstraßen-Zimmer, welches Originalrequisiten aus der beliebten ARD-Fernsehsendung offenbart. U.a. ist nun in Speyer die original Küche von Else Kling zu sehen, welche zuvor 27 Jahre in den Kölner Filmstudios stand.
Mehr Informationen zur Lindenstraßen-Ausstellung

Musikbuch mit Audio-CD

Musikbuch mit Audio-CD

Dieses Buch zeigt die schönsten Musikinstrumente aus den Technik Museen. Mit Audio-CD!
EUR 14,90  

The selected language is not available. What you want to do?

Mit Klick auf [OK] öffnet sich die Website des Technik Museum Speyer in einem neuen Fenster.
Bitte beachten Sie, dass das Technik Museum Speyer etwa 35 Kilometer von Sinsheim entfernt liegt und ein separates Museum ist.