Diese Website verwendet Cookies die für den Betrieb der Website notwendig sind. Wenn Sie zustimmen, setzen wir auch ein Cookie, welches zu anonymen Statistikzwecken genutzt wird. Dies hilft uns dabei unsere Website besser zu gestalten und genau die Inhalte zu bieten, die der Besucher sucht.
Details

Notwendige Cookies helfen dabei, eine Webseite nutzbar zu machen, indem sie Grundfunktionen wie Seitennavigation und Zugriff auf sichere Bereiche der Webseite ermöglichen. Die Webseite kann ohne diese Cookies nicht richtig funktionieren.

NameAnbieterZweckAblauf
modxcmssession technik-museum.de Der Cookie ist für die sichere Anmeldung und die Erkennung von Spam oder Missbrauch der Webseite erforderlich. Session
PHPSESSID technik-museum.de Der Cookie ist für die sichere Anmeldung und die Erkennung von Spam oder Missbrauch der Webseite erforderlich. Session
frontend technik-museum.de Notwendig für die Zuordnung und Speicherung des Warenkorbs im Shop. Session
frontend_cid technik-museum.de Notwendig für die Zuordnung und Speicherung des Warenkorbs im Shop. Session
external_no_cache technik-museum.de Technisch notwendiger Cookie für die Performance der Website. Session
cmnstr technik-museum.de Speichert den Zustimmungsstatus des Benutzers für Cookies. 1 Jahr
external_no_cache technik-museum.de Der Cookie sagt aus, ob der Cache des Shops aktiviert ist. Session
store technik-museum.de Speichert die ausgewählte Shop-Sprache. Session

Statistik-Cookies helfen Webseiten-Besitzern zu verstehen, wie Besucher mit Webseiten interagieren, indem Informationen anonym gesammelt und gemeldet werden.

NameAnbieterZweckAblauf
_ga Google Registriert eine eindeutige ID, die verwendet wird, um statistische Daten dazu, wie der Besucher die Website nutzt, zu generieren. 2 Jahre
_gat Google Wird von Google Analytics verwendet, um die Anforderungsrate einzuschränken. 1 Tag
_gid Google Registriert eine eindeutige ID, die verwendet wird, um statistische Daten dazu, wie der Besucher die Website nutzt, zu generieren. 1 Tag
1P_JAR Google Cookie für Remarketing. 1 Monat
ANID Google Cookie für Remarketing. 1 Jahr
CONSENT Google Cookie für Remarketing. 17 Jahre
IDE Doubleclick.net Cookie für Remarketing. 1 Jahr
NID Google Cookie für Remarketing. 6 Monate

One-Man-Torpedo

This piece of equipment is a typical example for the improvisations which the German armaments industry had to come up with as WW II dragged out. For the soldiers each undertaking was a “suicide mission“. Operations were only conducted at night. Only few crew members survived. The Torpedo-Research Institute at Kiel-Eckernförde was in charge of the development of the one-man torpedoes. First a German G7e standard-torpedo was simply attached to the bottom of another with the top torpedo equipped with a cabin for the driver in place of the ordinary explosive device. The driver was sitting under a dome of acrylic glass which afforded relatively good visibility at all sides.

The craft was unarmed, apart from the torpedo, and not submersible. The driver fired the torpedo via a simple back-front-sight device. At that time the unit was nicknamed “Neger“ (which means “Negro”) inspired by its black color and the name of one of its designers, navy colonel Richard Mohr (in German “Mohr” is another word for “negro”).

Starting in 1943, about 200 “Neger“ units were built, but successes were minimal. According to researches conducted after the war the “Neger“ was responsible for the demise of three minesweepers and one destroyer as well as damage caused to one cruiser and one destroyer. The great problems with this primitive piece of weaponry soon led to a larger, submersible version called “Marder“, as it is shown in the museum. Here the submersible is slightly larger than the attached torpedo. The “Marder” was deployed, for instance, against the allied troops during the Normandy Invasion.

Technical Data:
Production: from 1944 | Water Displacement: 5 tons (with torpedo) | Length: 8.3 m - Width: 0.5 m | Engine: 12 hp electric motor | Speed: 4-6 knots | Range: 48 nautical miles at 4 knots | Crew: 1 man | Weapons: 1 torpedo type G7e