Das Technik Museum Speyer hat täglich ab 9 Uhr geöffnet. Bitte beachten Sie unsere Corona Schutzmaßnahmen und -regeln für Ihren Museumsbesuch. Wir freuen uns auf Sie!

Vickers Viscount 814

Die Vickers Viscount war ein Passagierflugzeug für bis zu 71 Fluggäste, das von 1948 bis 1964 gebaut wurde. Als erstes Verkehrsflugzeug mit Turboprop-Antrieb leitete sie eine neue Ära der Luftfahrt ein. Das Exemplar im Technik Museum Speyer war von 1962 bis 1972 bei der Lufthansa im Einsatz. Danach wurde das Flugzeug zur technischen Ausbildung genutzt. Im Jahr 2012 erhielt die technische Berufsausbildung in Frankfurt zu Aus- und Weiterbildungszwecken eine Boeing 737-500. Diese löste dann die V814 als Schulungsflugzeug ab, an dem über 2000 junge Menschen Teile Ihrer Ausbildung zum Fluggerätmechaniker oder Fluggeräteelektroniker absolviert hatten.

Aufgrund der langjährigen freundschaftlichen Verbindung zwischen dem Museum und der Lufthansa Technik AG wurde aus diesem Anlass entschieden, die Viscount dem Museum als Dauerleihgabe zu überlassen. Die Demontage des Flugzeugs für den Transport nach Speyer und der Zusammenbau auf dem Museumsgelände wurden von den Auszubildenden der Lufthansa Technik AG sowie Ausbildern der Lufthansa Technical Training GmbH und dem Team der Museumswerkstatt gemeinsam durchgeführt. Zerlegung, Transport, Zusammenbau und Aufstellung erforderten insgesamt ca. 3000 Arbeitsstunden aller Beteiligten. Nach der Ankunft im Museum wurde das Flugzeug von Auszubildenden der Lufthansa Technik AG nach Vorgaben des Lufthansa Marketings neu lackiert.

Folgenden Unternehmen haben das Technik Museum Speyer bei der Realisierung dieses Projekts unterstützt: Lufthansa Technik AG, Lufthansa Technical Training GmbH, Marketing der Lufthansa, Mankiewicz Gebr. & Co.