Diese Website verwendet Cookies die für den Betrieb der Website notwendig sind. Wenn Sie zustimmen, setzen wir auch ein Cookie, welches zu anonymen Statistikzwecken genutzt wird. Dies hilft uns dabei unsere Website besser zu gestalten und genau die Inhalte zu bieten, die der Besucher sucht.
Details

Notwendige Cookies helfen dabei, eine Webseite nutzbar zu machen, indem sie Grundfunktionen wie Seitennavigation und Zugriff auf sichere Bereiche der Webseite ermöglichen. Die Webseite kann ohne diese Cookies nicht richtig funktionieren.

NameAnbieterZweckAblauf
modxcmssession technik-museum.de Der Cookie ist für die sichere Anmeldung und die Erkennung von Spam oder Missbrauch der Webseite erforderlich. Session
PHPSESSID technik-museum.de Der Cookie ist für die sichere Anmeldung und die Erkennung von Spam oder Missbrauch der Webseite erforderlich. Session
frontend technik-museum.de Notwendig für die Zuordnung und Speicherung des Warenkorbs im Shop. Session
frontend_cid technik-museum.de Notwendig für die Zuordnung und Speicherung des Warenkorbs im Shop. Session
external_no_cache technik-museum.de Technisch notwendiger Cookie für die Performance der Website. Session
cmnstr technik-museum.de Speichert den Zustimmungsstatus des Benutzers für Cookies. 1 Jahr

Statistik-Cookies helfen Webseiten-Besitzern zu verstehen, wie Besucher mit Webseiten interagieren, indem Informationen anonym gesammelt und gemeldet werden.

NameAnbieterZweckAblauf
_ga Google Registriert eine eindeutige ID, die verwendet wird, um statistische Daten dazu, wie der Besucher die Website nutzt, zu generieren. 2 Jahre
_gat Google Wird von Google Analytics verwendet, um die Anforderungsrate einzuschränken. 1 Tag
_gid Google Registriert eine eindeutige ID, die verwendet wird, um statistische Daten dazu, wie der Besucher die Website nutzt, zu generieren. 1 Tag

Kleinstunterseeboot Biber

Im Mai 1944 vom Befehlshaber der U-Boote als Geheimwaffe in Auftrag gegeben, wurde das Kleinstunterseeboot „Biber” in nur sechs Wochen konstruiert, gebaut und an die Truppe ausgeliefert. Das Mini-U-Boot wurde von einem Benzin- und einem E-Motor angetrieben. Die Geschwindigkeit betrug über Wasser 5,8 km/h und unter Wasser 4,7 km/h.

Der erste Einsatz erfolgte durch die Kleinkampfverbände von Admiral Heye in der Nacht vom 29. auf den 30. August 1944. Insgesamt 18 „Biber” U-Boote waren an diesem Angriff beteiligt, bei dem ein Landungsboot sowie ein Liberty-Transportschiff versenkt wurden. Trotz dieses Erfolgs konnte der „Biber” aufgrund technischer Probleme nicht die in ihn gesetzten Erwartungen erfüllen. Von den insgesamt 325 gebauten Einheiten sind nur wenige erhalten geblieben. Das Museumsexemplar wurde 1976 beim Freibaggern einer Fahrrinne bei Rotterdam in Holland entdeckt.

Technische Daten:
Baujahr: ab 1944 | Wasserverdrängung: 6,7 to | Länge: 8 m - Breite: 0,89 m | Tiefgang: 1,1 m | Besatzung: 1 Mann | Bewaffnung: 2 Torpedos