Diese Website verwendet Cookies die für den Betrieb der Website notwendig sind. Wenn Sie zustimmen, setzen wir auch ein Cookie, welches zu anonymen Statistikzwecken genutzt wird. Dies hilft uns dabei unsere Website besser zu gestalten und genau die Inhalte zu bieten, die der Besucher sucht.
Details

Notwendige Cookies helfen dabei, eine Webseite nutzbar zu machen, indem sie Grundfunktionen wie Seitennavigation und Zugriff auf sichere Bereiche der Webseite ermöglichen. Die Webseite kann ohne diese Cookies nicht richtig funktionieren.

NameAnbieterZweckAblauf
modxcmssession technik-museum.de Der Cookie ist für die sichere Anmeldung und die Erkennung von Spam oder Missbrauch der Webseite erforderlich. Session
PHPSESSID technik-museum.de Der Cookie ist für die sichere Anmeldung und die Erkennung von Spam oder Missbrauch der Webseite erforderlich. Session
frontend technik-museum.de Notwendig für die Zuordnung und Speicherung des Warenkorbs im Shop. Session
frontend_cid technik-museum.de Notwendig für die Zuordnung und Speicherung des Warenkorbs im Shop. Session
external_no_cache technik-museum.de Technisch notwendiger Cookie für die Performance der Website. Session
cmnstr technik-museum.de Speichert den Zustimmungsstatus des Benutzers für Cookies. 1 Jahr

Statistik-Cookies helfen Webseiten-Besitzern zu verstehen, wie Besucher mit Webseiten interagieren, indem Informationen anonym gesammelt und gemeldet werden.

NameAnbieterZweckAblauf
_ga Google Registriert eine eindeutige ID, die verwendet wird, um statistische Daten dazu, wie der Besucher die Website nutzt, zu generieren. 2 Jahre
_gat Google Wird von Google Analytics verwendet, um die Anforderungsrate einzuschränken. 1 Tag
_gid Google Registriert eine eindeutige ID, die verwendet wird, um statistische Daten dazu, wie der Besucher die Website nutzt, zu generieren. 1 Tag

Feuerwehrfahrzeuge

Im Technik Museum Speyer kann eine der größten Sammlungen historischer Feuerwehrfahrzeuge Europas bewundert werden, die von den Anfängen der Löschfahrzeuge bis in die Jetztzeit reicht. Ganz besondere Raritäten sind die riesigen Fahrzeuge aus den USA insbesondere von Ahrens-Fox, die zur Brandbekämpfung speziell auch für Hochhäuser konstruiert wurden. Mehr lesen...

Die Zähmung des Feuers war einer der wichtigsten Schritte in der Kulturentwicklung des Menschen. Die älteste Darstellung einer Brandbekämpfung ist rund 5000 Jahre alt und stammt aus einem Palast bei Ninive im heutigen Irak. Im antiken Rom gab es um 300 v. Chr. schon einen Trupp von Gemeindesklaven zur Brandbekämpfung. Zu ihrer Ausrüstung gehörte bereits eine Feuerspritze. Die immer umfangreicher und schwerer werdende Ausrüstung musste natürlich möglichst schnell zum Brandort transportiert werden. Hierzu dienten spezielle Wagen, die zu Beginn meist von Pferden gezogen wurden. Mit der fortschreitenden Motorisierung entstanden dampfgetriebene Feuerwehrspritzen, die aber meist zu langsam und zu unhandlich waren. Im Jahr 1888 präsentierte Daimler schließlich die erste Feuerspritze, bei der eine Kolbenpumpe mit einem Benzinmotor angetrieben wurde. Kurze Zeit später wurde die neue Technik dann auch zum Antrieb der Wagen verwendet. Damit war der Grundstein für die moderne Feuerwehr gelegt.

Neben den Fahrzeugen werden in zahlreichen Vitrinen Ausrüstungsgegenstände von Feuerwehren aus der ganzen Welt gezeigt. Ferner sind in der Sammlung des Technik Museum Speyer auch zwei Löschboote und ein Wasserbomber Canadair CL-215 zu sehen.