Vortrag: Winterliche Jeeptour zum Polarkreis

    Manche Reisen bleiben einfach im Gedächtnis und sind so besonders, dass man das Erlebte mit anderen teilen möchte. So erging es auch Christina und Matthias aus Stuttgart. Als große Jeep-Fans erfüllten sie sich im Frühjahr 2020 einen lang ersehnten Traum. Mit ihrem Jeep Wrangler und einem Dachzelt ging es für die Stuttgarter auf eine frostige Tour zum Polarkreis. Dabei legte das Paar knapp 7.000 Kilometer für die gesamte Strecke zurück. Bei dem Trip durch Deutschland, Dänemark, Schweden und Norwegen entstanden zahlreiche Bilder und Erinnerungen.

    Die schönsten davon werden bei dem Vortrag „Winterliche Jeeptour zum Polarkreis“ am Sonntag, 11. Oktober 2020 im Technik Museum Speyer gezeigt. Museumsbesucher, Jeep-Fans und Stammtischmitglieder sind zu diesem Abenteuer, rund um das robuste Fahrzeug, herzlich eingeladen.
    Der Vortrag beginnt um 14 Uhr im FORUM Kino des Museums und ist im regulären Eintrittspreis des Museums inbegriffen (Mitglieder des Jeep Stammtisch Speyer melden sich direkt über Peter Müller an). Bei Vorlage der Eintrittskarte können an der Kasse kostenlose Platzreservierungen für den Vortag abgeholt werden (es sind nur begrenzt Sitzplätze vorhanden). Passend zum Thema erscheint der Jeep Stammtisch natürlich mit dem entsprechenden Fuhrpark. Die Fahrzeuge sind im Anschluss des Vortrags im Museum zu sehen und die Besitzer stehen gerne für Fragen zur Verfügung. 

    Der Jeep Club Deutschland ist regional in Stammtische organisiert. Einer davon ist der Stammtisch in Speyer. Willkommen ist jeder, der sich für das Thema interessiert. Man trifft sich regelmäßig, um sich mit Gleichgesinnten auszutauschen, Spaß in der Gemeinschaft zu haben, über das Thema Jeep fachzusimpeln oder gemeinsame Ausfahrten zu planen.