Red Bull Stratos

Im Oktober 2012 sprang Extremsportler und Museumsmitglied Felix Baumgartner mit einem Fallschirm aus knapp 40 km Höhe. Mit diesem Projekt setzte Red Bull neue Maßstäbe: Die Aktion war ein weltweit beachtetes Medienereignis! In einer speziell gebauten Raumkapsel an einem mit Helium gefüllten Höhenballon flog Baumgartner auf 38.969 m Höhe, dann sprang er, nur geschützt durch einen eigens gefertigten Druckanzug, ab. Im freien Fall erreichte er 1.342 km/h und war somit der erste Mensch, der im freien Fall die Schallgeschwindigkeit überschritt. Nach 4:19 Minuten zog Baumgartner den Fallschirm und landete wie geplant in New Mexico, USA.

Im Technik Museum Speyer kann dieses spektakuläre Ereignis nicht nur in Videosequenzen nacherlebt werden: Der original Airstream-Anhänger, der Felix vor und nach der Aktion als Rückzugsort diente, wurde extra nach der Mission aus den USA nach Speyer befördert. Herzstück der Ausstellung ist der original Druckanzug des ersten Testfluges, welcher exakt dem Anzug entspricht, der beim finalen Flug verwendet wurde. Die Ausstellung ergänzt die umfangreiche Raumfahrtsammlung des Museums und ist täglich ab 9 Uhr im Technik Museum Speyer zu sehen und ist im Gesamteintrittspreis des Museums enthalten.

Felix Baumgartner ist schon seit Jahren dem Museum freundschaftlich verbunden. Auch die Zusammenarbeit mit Red Bull hat nicht nur zu dieser schönen Ausstellung "Red Bull Stratos" in Speyer geführt, sondern auch zur großen Sonderausstellung "Red Bull World of Racing", welche noch bis Januar 2023 im Technik Museum Sinsheim zu sehen ist.