50 Jahre Ford Capri

Die 60er Jahre waren wild: ob bei der Kleidung, den Frisuren oder der Musik. Die Welt war in Aufruhr und die Jugend rebellierte. Auch der Automarkt sollte einen Wandel erleben, denn in Europa waren die klassischen Automobile out und die Jugend sehnte sich nach Sportwagen, wie es sie in den USA gab. Da beim Autohersteller Ford die Verkaufszahlen einbrachen und man den Trend erkannte, wurde die europäische Antwort auf den Ford Mustang entwickelt und der Ford Capri erblickte 1969 das Licht der Welt. Das Coupé sollte nicht nur der Sportwagen des kleinen Mannes, sondern auch der angesagte und bezahlbare Familienwagen dieser Zeit werden. Für viele weckt der Capri noch heute Erinnerungen an die eigene Kindheit oder Jugend: Urlaub mit der Familie, das erste eigene Auto, oder mitfiebern bei Motorsportmeisterschaften. Auch nach 50 Jahren hat der Wagen nichts von seiner Faszination verloren und Fans aus ganz Europa feiern den runden Geburtstag des Capris.

Anlässlich dem 50. Jubiläums des Kultautos wird dem Ford Capri nun im Technik Museum Speyer eine Sonderausstellung gewidmet. Noch bis bis 20. Dezember präsentiert „50 Jahre Ford Capri“ einen Querschnitt aus drei Generationen Ford Capri, sowie Stücke aus der 25-jährigen Geschichte des European Capri Post Meetings. Die Ausstellung ist in der Raumfahrthalle des Museums zu sehen sein und ist im regulären Eintrittspreis inbegriffen. 

Und es gibt noch mehr: Die Kultgetränkemarke Capri-Sun feiert ebenfalls ihren 50sten! Aus gegebenem Anlass stellt Capri-Sun sein einzigartiges Jubiläumsmodell „Ford Capri-Sun“ bis Freitag, 30. August 2019 zur Verfügung und lädt die Museumsbesucher zu einer erfrischenden Capri-Sonne Zitrone im Retro-Design ein (so lange der Vorrat reicht). Drei Europaletten – rund 10.000 Stück – werden für fruchtig-frischen Genuss sorgen.