10 Jahre Europas größte Raumfahrtausstellung „Apollo and Beyond“

Vor 10 Jahren ging für das Technik Museum Speyer ein lang ersehnter Wunsch in Erfüllung. Der Traum eine Raumfahrtausstellung samt Space Shuttle der Öffentlichkeit zu präsentieren wurde wahr. Am 2. Oktober 2008 war es endlich soweit. In feierlicher Runde wurde, gemeinsam mit  Apollo 16 Astronaut Charles M. Duke und dem deutschen Astronauten Thomas Reiter, Europas größte Raumfahrt Ausstellung „Apollo and Beyond“ offiziell eröffnet.

In der eigens dafür gebauten Raumfahrthalle präsentiert das Museum auf 9.000 qm hunderte Ausstellungsstücke zur bemannten Raumfahrt. Das Highlight der Sammlung ist ohne Zweifel die russische Raumfähre BURAN. Aber auch das Spacelab Trainingsmodul, die Soyus Landekapsel oder der original Mondstein lassen die Herzen der Raumfahrtfans höher schlagen. Seit Eröffnung kamen viele weitere Ausstellungsstücke hinzu. Neben einem eigenen Bereich zu den deutschen Astronauten gibt es auch eine Sammlung rund um das Thema Mond. Raumfahrer zum anfassen gibt es auch. Über 40 Astronauten und Kosmonauten berichteten bei Vorträgen über ihre Missionen, darunter auch Moonwalker wie Buzz Aldrin und „Astro Alex“ Alexander Gerst. 

Zum 10-jährigen Bestehen der Raumfahrtausstellung findet am Sonntag, 14. Oktober 2018 ein Raumfahrt Aktionstag statt. Geboten werden Vorträge, Filmvorführungen und Aktionsstände rund um das Thema Raumfahrt. Als einer der Ehrengäste wird Apollo 13 Astronaut Fred Haise vor Ort sein. Das genaue Programm sowie Details zu den Öffnungszeiten und Eintrittspreisen werden in den nächsten Wochen bekannt gegeben.  

Mitwirkende:

Er ist ein regelmäßiger Gast des Technik Museums. Ob bei der Anlieferung „seiner“  Sojus Landekapsel, bei Ausstellungseröffnungen, als Redner bei eigenen Raumfahrtjubiläen oder als privater Gast bei Events seiner Kollegen: Der deutsche Astronaut Ulf Merbold. Neben der Sojus TM-19 Kapsel widmet ihm das Museum im Bereich „Deutsche Astronauten“ verschiedene Vitrinen, gefüllt mit original Merbold Ausstellungsstücken. Zum Jubiläum „10 Jahre Raumfahrtausstellung Speyer“, wird der Astronaut am Programm mitwirken und einen Vortrag zum Thema  „35 Jahre STS-9 / Spacelab 1“ halten. 

Der 84-jährige Fred Haise ist einer der letzten noch lebenden Raumfahrt-Legenden. Neben der ersten Landung von Menschen auf dem Mond, zählt seine Mission wohl zu den bekanntesten und spektakulärsten Missionen – gemeint ist Apollo 13. Am 11. April 1970 startete Haise mit Apollo 13 zu seinem ersten Weltraumflug. Der Astronaut wurde als Pilot der Mondfähre „Aquarius“ nominiert und war dafür vorgesehen, als sechster Mensch die Mondoberfläche zu betreten. Doch es sollte ganz anders kommen. Aufgrund einer Explosion im Versorgungsteil des Raumschiffs musste die Crew die Mission abbrechen und schaffte, trotz schwerer Turbolenzen, das fast Unmögliche und kehrte wohlbehalten zur Erde zurück. Fred Haise ist bereits der 9. Apollo Astronaut und der 50. Raumfahrer der die Ausstellung „Apollo and Beyond“ im Oktober 2018 besuchen wird.