TECHNIK
MUSEUM SPEYER

SWR4 Schlagerparty

Endlich mal wieder einen ganzen Abend lang tanzen? Und bei den größten deutschen Stimmungshits laut mitsingen? Dann ist die „SWR4 Schlagerparty“ genau das Richtige! Die Veranstaltungsreihe geht wieder auf Tour durch Rheinland-Pfalz und macht am Samstag, 1. April 2017 bereits zum 5. Mal Station in der Eventhalle Hangar 10 des  TECHNIK MUSEUM SPEYER.

Ab 20.00 Uhr sorgt SWR4-DJ Michael Heuvel mit den größten Party- und Kultschlagern für Stimmung. Danach geht es mit der Live Band „Wirtschaftswunder“ weiter. „Schlager machen glücklich!“ Seit den 90er Jahren tragen Helga und Oswald, Dr. Sputnik und Hans Albern, Jens von Eden und Eddie Schillinger diese Botschaft in die zwischen Nordsee und Alpen gelegenen Städte und Länder sowie in die weite Welt. Der Aufstieg zur Kultband war unaufhaltsam und mit jedem Wirtschaftswunder-Konzert feierten die deutschen Schlager der 50er und 60iger Jahre eine fröhliche Wiedergeburt. Eine mitreißende Live – Show brachte die Gruppe alsbald vor die Fernsehkameras und in die großen Konzerthallen. Dabei ist Wirtschaftswunder nicht einfach ein Schlager-Plagiat. Im Gegenteil - mit frechem Augenzwinkern serviert die Band eine schillernd - bunte Musikrevue, in der sich Ironie und Nostalgie auf gleicher Augenhöhe begegnen. Ein Abend mit „Wirtschaftswunder“ ist ein Ausflug in die Teenagerjahre der Republik, mit einer knalligen Darbietung im Stil der heutigen Zeit.
Hausordnung

Info
Die SWR4 Schlagerparty findet am Samstag, 1. April 2017 ab 20.00 Uhr in der Veranstaltungshalle Hangar 10 des TECHNIK MUSEUM SPEYER statt.  Der Einlass beginnt ab 19.00 Uhr. Eintrittskarten sind an der Museumskasse (06232-6708-0) und ONLINE-Shop des Museums (Bestellmöglichkeit unten), sowie auf rheinpfalz.de/ticket und www.reservix.de erhältlich. (Vorverkauf € 11,- | Abendkasse € 13,- | Mitglieder des Auto & Technik Museum e.V. und Rheinpfalz Card Besitzer € 10,-)

Mediabox: Pressematerial zu diesem Thema

Merken

The selected language is not available. What you want to do?

Sie verlassen nun die Seite des Technik Museums Speyer.